Sonntag, 9. September 2018

Kontrolle einer Shisha-Bar in Essen eskaliert - Polizeibeamtin bei Einsatz schwer verletzt

Am Freitagabend (07.09.) kontrollierten Polizeibeamte eine Shisha-Bar am Kopstadtplatz in Essen. Danach wurde einer der Beamten von einem Unbekannten geduzt. Als dieser das Duzen nach Aufforderung nicht unterließ, sollte er sich ausweisen und seine Personalien festgestellt werden.


Der Unbekannte flüchtete und wurde von einer Polizeibeamtin verfolgt. Dabei wurde ihr von hinten in die Beine getreten, worauf sie zu Boden stürzte. Nachdem sie sich wieder aufgerichtet hatte, stand ein 17-jähriger Südländer vor ihr, stieß die Beamtin weg und schlug auf sie ein. Als dann beide Polizeibeamte den Täter zu Boden brachten und ihn fesseln wollten, wurden sie von weiteren vier bis fünf Südländern angegriffen, geschlagen und getreten, so die Polizei.

Polizeibeamtin nach Angriff dienstunfähig


Durch den Einsatz von Pfefferspray und eines Einsatzmehrzweckstockes konnten sie sich verteidigen. Zeugen von der Tierrettung Essen eilten den Beamten zu Hilfe. Mit ihrer Unterstützung gelang es schließlich, den 17-Jährigen festzunehmen. Die anderen Täter flüchteten bei Eintreffen weiterer Kräfte.

Während der Fahndung wurden drei Personen festgestellt, auf die die Beschreibung passen konnte. Bei der Kontrolle dieser Gruppe kam es ebenfalls zu einem Gerangel mit den Beamten.

Familienmitglieder forderten Freilassung


Kurze Zeit später erschienen der Bruder und der Vater des Festgenommen auf der Wache in der Innenstadt und forderten lautstark die Freilassung des Schlägers. Sie drohten ihre Familie zu mobilisieren und wollten dadurch die Beamten einschüchtern. Sie wurden der Wache verwiesen. Der Schläger kam anschließend in das Gewahrsam. Beide Polizeibeamte wurden bei dem Einsatz verletzt, die Beamtin so schwer, dass sie ihren Dienst nicht fortführen konnte.

(Quelle: mit Polizei Essen, Archivfoto Shisha-Bar Kontrollen: Justin Brosch)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

SOFORT abschieben,die komplette Familie...wenn die das in ihrem Land gemacht hätten ,wären sie erschossen worden .

Anonym hat gesagt…

Alle wollten es bunt, da habt ihr es. Wozu haben Beamte eigentlich Schusswaffen?

Berry Grash hat gesagt…

in den USA und Russland lachen die Leute unterdessen über unsere Polizei. Kommen die tatsächlich und drohen deutschen Beamten? Es wird Zeit das die Polizei Araberverbrecher gleich konsequent behandelt wie einen deutschen Parksünder....und wenn ein Polizist von mehreren angegriffen wird sollte es halt mal BUMM machen....Sprecht die Sprache der Araber und ihr werdet Respekt bekommen

Anonym hat gesagt…

Das Problem dabei ist, dass nicht nur der Polizeibeamte als Mensch angegriffen wird, es ist ein Angriff auf den Rechtsstaat und das Gewaltmonopol der Polizei. Mit solchen Angriffen kommt zum Ausdruck, dass der Rechtsstaat nicht erst genommen wird, und man das Gewaltmonopol des Staates in Frage stellt. Nur mal als Vergleich: in Länder wie den USA und Russland wäre es unvorstellbar, dass sich jemand so gegenüber der Polizei verhält. Angriffe gegen die Polizei müssen härter bestraft werden und vor allem auf konsequent verfolgt werden, sonst haben wir hier bald Bürgerkriegs ähnliche Zustände.

Berndt Wilhelm hat gesagt…

Soweit sind wir nun schon!! Da kommen solche Kerlchen in eine Polizeiwache und "fordern" die Freilassung eines Gewalttäters!! Angriff gegen eine Polizeibeamtin.... muss direkte Abschiebung zur Folge haben. Punkt! Basta! Fertig!

Anonym hat gesagt…

Unfassbar. Bei den Amis würde sowas Gnadenlos niedergeprügelt,und hier werden Beamte verletzt. Armes Deutschland. Weg mit so einem Pack.

Anonym hat gesagt…

Diese Woche dann Demo gegen Rechts in Essen. Unglaublich.

Anonym hat gesagt…

Das wird noch viel bunter werden. Deshalb wandere ich noch dieses Jahr aus und beobachte das aus der Ferne. Wenn das Land mich braucht, werde ich da sein.

Anonym hat gesagt…

Wieso wurden die, welche die Freilassung forderten, nicht auch gleich festgesetzt? Landfriedensbruch, Störung der öffentlichen Ordnung und so weiter!

Unknown hat gesagt…

Wen wunderts. Ich hoffe, dass sich die Angehörigen der Polizei langsam mal darauf besinnen, wer in Deutschland das Gewaltmonopol ausüben darf!

Anonym hat gesagt…

Es bleibt tadsächlich nichts anderes über, als auszuwandern. Hab kein lust, dass meine Söhne arabisch lernen müssen, um respektiert zu werden. Und ich befürchte, dass es nicht mehr lange dauert bis wir so weit sind. Arme Deutschland.

Anonym hat gesagt…

Südländer ??? - welch eine Beleidigung für einen Spanier,Griechen, Italiener oder Südfranzosen.Eure verlogene Verbalaktobatik zum Schutze der muslimischen Invasoren ist einfach zum kotzen.

Anonym hat gesagt…

Südländer = Libanesen,Türken, Albaner, Syrer. Polizei nennt die so und das weiß mittlerweile jeder.

Anonym hat gesagt…

greift mich an, ich nutze die dinge die ich bei mir trage
LEGAL bei mir trage und nehme euch das l*******n ohne Skrupel zu haben

Anonym hat gesagt…

Ist doch alles kein Problem....."Wir sind mehr". Jetzt müsste es doch ein gratis Konzert geben, weil die Polizisten sich nicht haben totschlagen lassen...!!!!!

Unknown hat gesagt…

Deutschland ist ein sicheres Land .in dem wir gerne leben

Unknown hat gesagt…

Warum tragen Polizeibeamte eine Dienstwaffe ?