Samstag, 25. August 2018

Großer Feuerwehreinsatz in Duisburg bis in die Morgenstunden

Um 01:16 Uhr am Samstag (25.08.) wurde die Feuerwehr zu einem größeren Heuballenbrand an der Binsheimer Straße in Duisburg-Baerl alarmiert. Es brannten auf einer Länge von 50m und 3m Höhe Heuballen in voller Ausdehnung, die sich auf freiem Feld nahe eines kleinen Wäldchens befanden.


Die Feuerwehr war mit einem Schlauchwagen SW2000 sowie zwei Abrollbehälter Tank Wasser an der Einsatzstelle um eine ausreichende Wasserversorgung sicherzustellen. Zudem wurde eine sogenannte Riegelstellung, um ein Übergreifen des Feuers auf das benachbarte Wäldchen zu schützen, aufgebaut. Die Heuballen wurden unter Aufsicht der Feuerwehr kontrolliert abbrennen gelassen. Der Bauer und Eigentümer der Heuballen half der Feuerwehr mit seinem Radlader die Heuballen auseinander zu ziehen.

Die Feuerwehr war mit drei Löschzügen, zwei Abrollbehältern Tank Wasser, einem Schlauchwagen SW2000, einem Gerätewagen Atemschutz, dem Medienberater der Feuerwehr und den Fernmeldern an der Einsatzstelle. Die Kräfte waren bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht genau beziffert werden, dürfte jedoch im fünfstelligen Bereich liegen, laut Polizei.

Zeugen werden gebeten, sich unter 0203/280-0 bei der Polizei Duisburg zu melden.

(Quelle: Feuerwehr/Polizei, Foto: Klaus Felder)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.