Montag, 27. August 2018

Großbrand in Aachen - Hohe Rauchsäule weithin sichtbar - mehrere Detonationen - Hallendach eingestürzt

Am Montagvormittag (27.08.) ist in einer Lagerhalle für Elektroschrott im Aachener Ostviertel ein schweres Feuer ausgebrochen. Nach ersten Informationen war zuvor Kabelschrott in Brand geraten. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort.


Das Hallendach ist inzwischen eingestürzt, weitere Gebäudeteile drohen ebenfalls einzubrechen. Die Bürger in Aachen, Eschweiler, Stolberg und Würselen wurden dringend dazu aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen. Der Einsatzort wurde weiträumig abgesperrt. Das Übergangswohnheim der Stadt Aachen in der Weißwasserstraße wurde komplett evakuiert. Die genaue Brandursache ist zur Zeit noch unklar.


(Foto: Johannes Jäger und Presseamt Aachen via Twitter)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.