Freitag, 31. August 2018

Wollte Fahrpraxis bekommen - 17-Jähriger "leiht" sich betrunken Auto der Mutter und landet im Graben

In Bottrop-Overhagen hat am späten Donnerstagabend (30.08.), gegen 23.15 Uhr, ein 17-jähriger Bottroper einen Autounfall gebaut. Der Jugendliche hatte sich das Auto seiner Mutter genommen und damit eine "Spritztour" gemacht.


Nach ersten Ermittlungen wollte er dadurch Fahrpraxis bekommen, einen Führerschein hat er noch nicht. Der 17-Jährige fuhr auf der Töfflinger Straße und bog dann in die Straße "Burenbrock" ein. Er kam von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Anschließend versuchte er, das Auto selbst aus dem Graben zu bekommen, was allerdings misslang. Gegen 1 Uhr wurde dann die Polizei verständigt. Weil der Jugendliche offensichtlich auch angetrunken war, musste er mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Sachschaden am Auto wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.

(Quelle: Polizei Recklinghausen, Foto: Symbolbild)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.