Freitag, 17. August 2018

Polizei sucht Zeugen nach Serie von schweren Brandstiftungen in Köln

Am Freitagmorgen (17.08.) haben in zwei Kölner Stadtteilen zwei Autos, ein Motorrad, ein Lkw und eine Mülltonne gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und vermutet einen Zusammenhang zwischen den Bränden.


Gegen 3 Uhr erhielt die Polizei Köln über den Notruf "110" Kenntnis von einer brennenden Mülltonne auf dem Rheinparkweg. Die alarmierten Polizisten löschten den Brand mit einem Feuerlöscher. Gegen 4.20 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Brand in der Hafenstraße aus. Dort hatten die Flammen eines brennenden Motorrades auf einen Lkw übergegriffen.


Wenige Minuten später löschten Feuerwehrmänner zwei brennende Pkw in der Schleiermacherstraße. Bislang lägen keine Täterhinweise vor, laut einem Sprecher der Polizei.


Das Kriminalkommissariat 13 bittet Zeugen um Hinweise unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle@polizei.nrw.de.

(Quelle: Polizei Köln, Fotos: Jasmin Zuehlke)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.