Dienstag, 3. Juli 2018

„Wollte zur Werkstatt“ - Älterer Fahrer (83) auf Felge von Essen nach Mülheim/Ruhr unterwegs

Ein Autofahrer (36) informierte am Dienstagmorgen (03.07.) die Polizeileitstelle in Essen gegen 09:30 Uhr über einen älteren Autofahrer der mit seinem Kleinwagen (VW Fox, schwarz mit FC Schalke 04 Sticker) von Essen-Schönebeck, über die Aktienstraße in Richtung Mülheim/Ruhr fuhr.


Der Grund: Der Fahrzeugführer fuhr, mit lautem gepolter, in leichten Schlangenlinien nur auf der Felge des linken Vorderreifens, an der quasi nur noch Gummireste eines Reifens hingen. Der Verkehr staute sich hinter dem, scheinbar in aller Seelenruhe, mit Warnblinklicht fahrenden Mann.


Mehrere Kräfte der Polizei konnten schließlich die "Kufenfahrt" an der Kreuzung Aktienstraße Ecke Rötterhoverbaum in Richtung Mülheim stoppen und hielten den Fahrer an. Die Beamten befragten den 83-jährigen Mann, der einen leicht verwirrten Eindruck machte, warum er denn ohne Bereifung fahren würde.


Er sei sich dessen vollkommen bewusst gewesen und gab an, dass er ja mit dem Wagen auf dem Weg zu einer Werkstatt sei.
Die Polizei nahm die Personalien auf, untersagte die Weiterfahrt und fertigte eine Strafanzeige gegen den Mann aus Essen. Wie lange der Fahrer insgesamt unterwegs war, blieb zunächst unklar. Der VW Fox muss nun vor Ort repariert oder abgeschleppt werden.

(Fotos: Rene Anhuth)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen