Montag, 2. Juli 2018

Versuchter Mord: Täter werfen dicken Ast von Autobahnbrücke - Frau verletzt, Wagen Totalschaden

In den frühen Sonntagmorgenstunden (01.07.), gegen 03:00 Uhr warfen bislang unbekannte Täter von der Autobahnbrücke der Rahmer Straße über die A 45 bei Dortmund einen dicken Ast auf die Autobahn. Das Auto einer jungen Frau aus Castrop-Rauxel wurde frontal getroffen. Die junge Frau wurde leicht verletzt, an ihrem Wagen entstand Totalschaden.

Update (02.07.) Jetzt hat die Polizei Dortmund Fotos von dem Wagen der Frau veröffentlicht, die den massiven Schaden durch den Ast zeigen. Die Polizei sprach in der ersten Meldung am Sonntag nur von einem "Gegenstand".


Der Sachverhalt wurde als ein versuchtes Tötungsdelikt qualifiziert, eine Mordkommission wurde eingerichtet, so die Polizei weiter.


Die Ermittlungskommission bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, mit der Fragestellung, ob in den frühen Morgenstunden des 01.07.2018 in der Zeit von 02:30 Uhr bis 04:00 Uhr in Dortmund in den Ortsteilen Jungferntal und Kirchlinde Personen aufgefallen sind oder sonstige außergewöhnliche Beobachtungen gemacht wurden.

Hinweise werden erbeten an die Polizei Dortmund unter der Telefon 0231-1327999.

(Quelle/Fotos: Polizei)

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

kranke menschen überall. hoffe die schnappen die!!

Kommentar veröffentlichen