Donnerstag, 19. Juli 2018

Tumulte an Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber: Mann (28) schwer verletzt

Gegen 23:00 Uhr am späten Mittwochabend (18.07.) rückten zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei Essen zur Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber am Overhammshof in Essen-Fischlaken aus. 


Laut einem Sprecher der Polizei sei es dort zu einem Tumult zwischen zwei Gruppen der Bewohner gekommen. Ein zunächst verbaler Streit, der 18- bis 36-jährigen Männern mit unterschiedlichen Nationalitäten, gipfelte dann in einer großen Schlägerei. Ein 28-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt und musste vor Ort von einem Notarzt behandelt werden. Anschließend wurde er mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.


Die Einsatzkräfte der Polizei, die auch von einem Hundeführer unterstützt wurden, konnten mehrere Personen festnehmen. Alle wurden zur erkennungsdienstlichen Behandlung auf eine Wache verbracht. Die Hintergründe, die zu dem Tumult geführt haben, werden derzeit ermittelt.

(Fotos: Michael Weber)

Kommentare:

Master of Desaster hat gesagt…

Na , endlich weiss ich wofür meine Steuern so genutzt werden. Einfach klasse , da gehe ich doch gerne bis 67 arbeiten.

🤣🤣🤣🤣

Sabine Schopp hat gesagt…

wahrscheinlich eher bis 70!!!@ Master oder desaster🤗

Sabine Schopp hat gesagt…

wahrscheinlich eher bis 70!!!@ Master oder desaster🤗

Anonym hat gesagt…

Das war da also los! war ja klar eigentlich

Unknown hat gesagt…

Das zeigt ja nur, das sie sich einen Dreck um Gesetze kümmern. Insbesondere unsere

Anonym hat gesagt…

Wenn man bedenkt das diese Menschen vor Gewalt geflohen sind......

Anonym hat gesagt…

so krass !

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.