Freitag, 13. Juli 2018

Polizei fahndet nach Raubüberfall mit "Rambo-Messer" nach zwei Tatverdächtigen

Am 5. Juni 2018 gegen 21.05 Uhr haben unbekannte Täter einen 44-jährigen Jogger in Dortmund-Wambel ausgeraubt. Die zwei jungen Männer hinderten den Dortmunder durch Querstellen eines BMX-Rads am Weiterlaufen. Zunächst forderten sie eine Zigarette. Als der 44-Jährige verneinte, zog einer der Täter ein "Rambo-Messer" (gezackte Seite, schwarzer Griff mit circa 20 cm langer Klinge) und bedrohte den Dortmunder. Der andere Täter zog ein tarnfarbendes "Butterfly-Messer".


Der 44-Jährige händigte nach Aufforderung sein Handy aus. Die Täter flüchteten unerkannt.

Täterbeschreibungen:
  • Der erste Täter (Foto 1) mit dem "Rambo-Messer" wird als ca. 16-18 Jahre alt beschrieben
  • Er trug ein T-Shirt mit dem weißen Schriftzug Snipes
  • Dazu eine schwarze Basecap mit goldenem Adidas Emblen
  • Er führte ein schwarzes Mountainbike mit sich

  • Der zweite Täter (Foto 2) war ebenfalls zwischen 16 und 18 Jahre alt
  • Er hatte eine unreine Haut und einen leichten Silberblick
  • Bekleidet war er mit einem gelben T-Shirt mit dem weißen Schriftzug "Stüssy"
  • Auf dem Kopf trug er eine weinrote Basecap mit "Mighty Ducks" Schriftzug
  • Er fuhr auf einem blauen BMX-Rad mit Schaumstoffverkleidung am Lenker

Beide Täter hatten nordafrikanisches Aussehen, so die Polizei.

Wer kennt die auf den Phantombildern abgebildeten Täter? Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441.

(Quelle: Polizei Dortmund, Fotos: LKA)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Immer die gleichen Gesichter. Zufall.

Anonym hat gesagt…

Ich find das nicht schön das die Nationalität genannt wird.
Das verdirbt mir den Ratespass.

Anonym hat gesagt…

NRW aktuell nennt immer die Nationalität wenn die sie wissen

Anonym hat gesagt…

Selbst wenn sie die Nationalität nicht nennen würden, ist doch klar wer es war.
Wo wollen wir denn noch hin? Jetzt kann man nicht mal mehr joggen gehen
Aber nein, die Statistik der Straftaten von Ausländern haben sich nicht erhöht...ja klar, Fr Merkel gibt ja auch allen nen deutschen Pass!

Unknown hat gesagt…

merkel mit ihren ganzen schergen muß weg..basta...die hat alles kaputt gemacht mit ihrer politik...das entbehrt jedem gesundem menschenverstand was die da veranstaltet!!..die frau muß wohl krank sein!!

Anonym hat gesagt…

Die Leute sind unter einer Koalitionregierung mit der SPD ins Land gekommen. Nur SPD und es wären noch viel mehr, die Linken wollen jeden reinlassen.
Wie schön könnte es in diesem Land sein ohne den Schrott, der über unsere europäischen Nachbarn nach Deutschland einsickert.

Anonym hat gesagt…

Peter und Paul

Anonym hat gesagt…

Wir Deutsche sollen doch dankbar sein. Also Klappe halten, schlucken und Knicks machen. Geliefert wie gewählt

Unknown hat gesagt…

jeden einzelnen von diesen Viechern wünsche ich die Pest an den Hals.

Anonym hat gesagt…

Wäre mal wieder an der Zeit für etwas größeres...immer diese Kleinkriminellen ist ja auch langsam öde...

Kriminalitaetsbekaempfer hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Kriminalitaetsbekaempfer hat gesagt…

Schade, dass ich nicht dabei war. Dann könnte man sich die ganze Fahndung und auch das aufwändige Anfertigen der Phantombilder sparen: http://www.effektivekriminalitaetsbekaempfung.blogspot.de

Unknown hat gesagt…

Viele wollten es ja bunt und Multi-kulti haben und haben 2017 entsprechend gewählt, also Bon appétit !

Anonym hat gesagt…

Wahlrecht als erste Bürgerpflicht: Wenigstens (!) an der Wahlurne deutlich machen, was man von dieser extrem ungünstigen Entwicklung hält. So viel Traute sollte man schon haben.

Anonym hat gesagt…

für was macht sich die Polizei die mühe sie zu suchen am negsten Tag sind sie eh wieder auf freien fuß

Anonym hat gesagt…

Das Potential aus den Kommentaren macht mir mehr Angst als der Raubüberfall...

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.