Mittwoch, 18. Juli 2018

Möglicher Gefährder abgeschoben? Polizei und Feuerwehr in Oberhausen im Einsatz

In der Nacht zu Mittwoch (18.07.) fand ein Einsatz der Polizei in einem Mehrfamilienhaus an der Kettelerstraße in Oberhausen statt. Eine zur Abschiebung bestimmte männliche Person wurde dort von der Polizei festgenommen.


Nach ersten Informationen waren neben mehreren Beamten der Polizei auch Mitarbeiter der zentralen Ausländerbehörde und die Feuerwehr vor Ort. Seitens der Stadt Oberhausen wurde die Abschiebung bestätigt. Zur Identität des Mannes und zum Abschiebegrund gibt es keine Informationen. 


Annahmen, dass es sich bei der zur Abschiebung bestimmten Person um einen Gefährder handeln könnte, wurden von offizieller Seite bislang nicht bestätigt. Zu den Hintergründen, warum die Feuerwehr und die Polizei zusätzlich vor Ort waren, machten die Behörden ebenfalls zunächst keine Angaben.

(Fotos: Klaus Felder)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Und dafür gehen wieder Tausende Euro Steuergelder drauf...

Anonym hat gesagt…

Besser so als zehntausende für Prozeße raus zu werfen

Master of Desaster hat gesagt…

👋👋👋👋👋👋

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.