Donnerstag, 12. Juli 2018

Anschlag mit Säure auf Mehrfamilienhaus – ABC-Einheit der Feuerwehr im Einsatz



Am frühen Donnerstagmorgen (12.07.) alarmierten Anwohner im Flockenweg in Mülheim-Speldorf Polizei und Feuerwehr gegen 07:15 Uhr. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses entdeckte auf seinem Balkon einen Beutel mit einer zunächst unbekannten Flüssigkeit, die sich auch auf dem Balkon darunter ausgebreitet hatte.


Ein Aufenthalt in direkter Nähe war, aufgrund der enormen Geruchsbelästigung, die auch zu Brechreiz führte, unmöglich. Das Gebäude wurde geräumt. Die Feuerwehr, die mit einem Löschzug ausgerückt war, betrat mit speziellen ABC-Anzügen (Schutz vor atomaren, biologischen und chemischen Gefahren) das Haus und die Balkone und baute eine Wasserversorgung zur Beseitigung des Stoffes, bei dem es sich vermutlich um Buttersäure handelt, auf.


Die Balkone wurden mittels Wasser von innen und außen gereinigt, währen die Polizei Anwohner befragte. Der Beutel wurde danach in einem Fass gesichert. "Die Ermittlungen gehen derzeit in Richtung eines möglichen Nachbarschaftsstreites", so Annika König von der Polizei Essen. Vermutlich hatte ein noch unbekannter Täter den Beutel in der Nacht zu Donnerstag auf den Balkon geworfen.

(Fotos: Rene Anhuth)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.