Samstag, 16. Juni 2018

Zwei tödliche Straßenbahnunfälle in der Nacht zu Samstag in Köln

In der Nacht zu Samstag (16.06.) sterben zwei Männer bei Straßenbahnunfällen in Köln. 
 
Gegen 02:00 Uhr ereignete sich der erste Unfall an der Haltestelle Moltkestraße. Ein vermutlich alkoholisierter 55-jähriger Mann stützte sich an einem Waggon der stehenden Straßenbahn der KVB ab, als diese losfuhr fiel er zwischen zwei Waggons und wurde überrollt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.



Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 04:00 Uhr am Zülpicher Platz. Nach ersten Informationen wollte dort ein junger Mann den Weg abkürzen und kletterte über die Kupplung zweier Waggons einer stehenden Straßenbahn.


Als die Bahn anfuhr stürzte er und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Auch er verstarb noch an der Unfallstelle.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Kölner Polizei war an beiden Unfallstellen im Einsatz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen