Dienstag, 26. Juni 2018

Polizeieinsatz an Krankenhaus in Dortmund - Arzt durch Schuss verletzt - Täter wurde tot aufgefunden

Nach einem Schuss in einem Krankenhaus in Dortmund-Hörde am Dienstagnachmittag (26.06.) fahndete die Polizei zunächst mit einem Großaufgebot nach dem unbekannten Täter. Dieser hatte einen Arzt des Krankenhauses lebensgefährlich verletzt und war daraufhin geflüchtet.


Die Polizei war gegen 14 Uhr alarmiert worden. Eine sofort eingeleitete Durchsuchung des Krankenhauses nach dem Täter verlief negativ. Jedoch fanden die Beamten eine Schusswaffe, die sie sicherstellten. Vermutlich handelt es sich dabei um die Tatwaffe.

#Update der Polizei Dortmund in Form eines Tweets von 18:02 Uhr:
Die Hintergründe und der genaue Hergang der Tat sind noch unklar, so die Polizei in einer Meldung weiter. Beides sei Gegenstand der Ermittlungen der aktuell eingesetzten Mordkommission.

(Quelle: Polizei, Foto: Symbolbild)

Kommentare:

Unknown hat gesagt…

wie gruselig ist das denn - wenn auf Menschen geschossen
wird die anderen das Leben retten..

Anonym hat gesagt…

Das stimmt :/ @Unknown unglaublich, aber die Kriminilalitätsrate sinkt ja... Mein Gefühl sagt mir täglich etwas anderes...

Anonym hat gesagt…

Ihr Gefühl, soso....

Anonym hat gesagt…

Warum verfolgt uns der Mist? Genau, weil wir in einem Weltweiten Netzwerk sind ���� Es sind schon immer diese Dinge geschehen! Nur haben Hans und Franz das nicht jedem unter die Nase gerieben! Hoffentlich schafft der Arzt es!

Anonym hat gesagt…

kranke welt. nein, das war früher nicht schon so. danke fürs berichten

Petra Janine Dröscher - Autorin | Literatin (Schriftstellerin) hat gesagt…

Entsetzlich!

Jetzt werden sogar schon unsere Lebens wichtigen "Rettungsengel" bedroht und verletzt / getötet!

Hoffentlich nimmt so eine schreckliche Entwicklung, wo die kriminelle Energie merklich stetig anwächst, die Hemmschwelle weiter fällt und solche Fälle als alltägliche sogenannte "bedauerliche Einzelfälle", vermeintlich psychisch Gestörter, oder Traumatisierter, seitens unserer Regierung, emotionslos abgetan werden, nicht noch weiter zu!

Stoppt eeendlich die "Kuscheljustiz" in Deutschland und stockt die Exekutive auf, die harte und wichtige Arbeit leisten!

Kommentar veröffentlichen