Montag, 11. Juni 2018

Junge Frau stirbt nach Messerattacke in Viersen - Tätverdächtiger (25) stellt sich nach Flucht

Update 19:30 Uhr: Tatverdächtiger stellt sich auf einer Wache

Der aus der Türkei stammende Tatverdächtige (25) stellte sich am frühen Abend auf der Polizeiwache in Viersen. Im Rahmen der Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter entzog sich er sich durch Flucht zuvor einer Polizeikontrolle.


Er sei polizeilich bekannt und seine mögliche Tatbeteiligung wird derzeit geprüft. Die bisherigen Ermittlungen führten zur Identifizierung des Opfers. Demnach handelt sich um eine 15-jährige Jugendliche aus Viersen mit rumänischer Herkunft. Die Mönchengladbacher Kriminalpolizei hat eine Mordkommission eingerichtet, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.  

Noch nicht erfasste Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02161-290 bei der Mordkommission zu melden.


Ursprüngliche Meldung:

Am Montagmittag (11.06.) ist eine junge Frau in der Viersener Innenstadt von einem Unbekannten mit einem Messer attackiert worden. Die Tat ereignete sich gegen 12.30 Uhr im Casinogarten.

Die Frau wurde mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht, wo sie später ihren schweren Verletzungen erlag. 



Der unbekannte Tätverdächtige befindet sich zur Zeit noch auf der Flucht.

Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem Mann. Bei der Fahndung wird neben zahlreichen Streifenwagen auch ein Hubschrauber eingesetzt. Die Polizei Mönchengladbach hat eine Mordkommission eingerichtet.

Täterbeschreibung:
  • 1,70 Meter groß
  • schwarze Kleidung
  • dunkle Schuhe
  • nordafrikanisches Aussehen
  • schwarze glänzende Haare
Hinweise bitte telefonisch an die Polizei in Viersen (02162-3770) oder an den Notruf 110.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schon wieder eine Typen Beschreibung ausländischer Herkunft,,,,,entweder alle zurück wo sie herkommen oder Todesstrafe....kack Deutschland...kack Merkel..

RJWB hat gesagt…

So lange Frau Merkel am Ruder ist, wird sich das nicht ändern.
Wir haben und eben dran zu gewöhnen ...

Aber ich wette, Frau Merkels Residenz ist permanent gesichert wie ein Hochsicherheitstrakt, und und wenn sie dann selbst mal raus geht, gibt es reichlich Bodyquards. Sie kann es also schwerlich treffen. ...

PiaZipSSL hat gesagt…

Also Zitat Innensenat nach Susanna:
Statistisch gesehen, begehen deutsche die meisten Morde und das dürfen wir nicht vergessen bevor wir pauschalisieren. Zitat Ende
Die halten uns für ziemlich blöde. So wie ich das mitbekommen habe ist der knast fast nur mit Ausländern voll. Die statistik ist eh gefälscht. Steht lieber auf, sonst war's das ganz schnell mit Hartz IV TV und Sofa. Wer mal ein in Genuss kam ein paar Kommentare in arabisch zu verfolgen, der weiß sehr schnell was die von uns denken. Nämlich nicht nicht wehrfähige, gottlose deutsche Schlampen. Und wer als Frau mal im Asylheim gearbeitet hat wird sehr schnell wissen ob das stimmt.

Anonym hat gesagt…

Seltsam ist, dass die Nachrichten im ZDF immer wieder dann abbrechen, wenn über dieses Verbrechen berichtet werden soll. Stasi lässt grüßen.

Anonym hat gesagt…

Hoffentlich wachen auch bald mal die verblödeten Gutmenschen auf denn die finden das auch noch gut das die Schmarotzer und Mörder hier sind

Anonym hat gesagt…

Immer die selben Typen. Wird endlich Zeit für Gegenmaßnahmen.

Anonym hat gesagt…

Früher wäre das nicht passiert!

Anonym hat gesagt…

Na klar stimmt die Statistik das die Mehrheit Deutsche in der Kriminalität sind, denn die Ausländer bekommen ja alle den Deutschen Pass!!!

Anonym hat gesagt…

Diese sch.... Merkel, wann ändert sich endlich mal was? Hat die nicht schon genug Unheil angerichtet???
Stoppt diese Merkel, ich könnte ko....

Serpil hat gesagt…

Ihr könnt noch so weiter jamern wie ihr wollt...DEUTSCHLAND hütet und unterstützt Terroristen ...DIE SCHLANGEN DIE IHR HÜTET WERDEN EUCH EINES TAGES BEISSEN ....PUNKT

Anonym hat gesagt…

Völlig richtig.Politiker, Bullen, Justiz, der deutsche dumme Gutmensch sind Mörder und Rechtsverdreher.Wo soll das enden???????!

Anonym hat gesagt…

Hoffentlich darf die Polizei überhaupt so vorgehen wie sie will - oder will Merkel vielleicht nicht, dass der Mörder gefunden wird?

Anonym hat gesagt…

Ihr habt Merkel gewählt also heult nicht rum wenn ihr die falsche Wahl getroffen habt.
Selbst schuld.

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.