Montag, 11. Juni 2018

Illegales Autorennen in Oberhausen vermutet: Drei Verletzte, darunter ein 11-jähriges Kind - Zeugen gesucht

Am Samstag, den 09.06.2018 gegen 19.20h, ereignete sich an der sogenannten Werksgasthauskreuzung ein Verkehrsunfall bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Ein 24-jähriger Oberhausener war mit seinem PKW auf der Essener Straße unterwegs und auf ein an der o. a. Kreuzung wartendendes Fahrzeug aufgefahren.


In dem Fahrzeug wurde der 43-jährige Oberhausener Fahrer, seine 35-jährige Beifahrerin und ein 11-jähriges Kind leicht verletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachsachden in Höhe von ca. 27.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam der Verdacht auf, dass sich der 24-Jährige zuvor ein Autorennen mit einem anderen Fahrzeug geliefert hatte. Aufgrund von weiteren Zeugenaussagen erhärtete sich der Verdacht. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte ein weiteres beteiligte Fahrzeug aufgefunden und der Fahrer ermittelt werden

Die Führerscheine der beiden Männer und der PKW des 24-Jährigen wurden sichergestellt. Ein Strafverfahren gegen die beiden Fahrer wurde eingeleitet.

Die Polizei sucht zudem noch Zeugen, die die Fahrt der Fahrzeuge, ein 6er BMW und ein Mercedes S-Klasse, auf der Essenerstraße gesehen und sich bisher noch nicht gemeldet haben. 

Hinweise bitte an die Polizei Oberhausen unter 0208/826-0.

(Quelle: Polizei)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.