Donnerstag, 7. Juni 2018

Baby bei 35 Grad im Auto gelassen! Polizei schlägt Scheibe ein, um Säugling aus brütend heißem Wagen zu befreien

Die Polizei hat am Donnerstagmittag (07.06.) einen Säugling aus einem Auto befreit, der von seinen Eltern auf einem Parkplatz in Paderborn trotz der Hitze im Fahrzeug zurückgelassen worden war!


Gegen 13.55 Uhr war die Polizei über den Vorfall informiert worden nachdem ein Zeuge das Baby in dem Auto bemerkt hatte. Der PKW war in der prallen Hitze bei knapp 35 Grad im Schatten auf dem Parkplatz eines Möbelhauses an der Senefelder Straße abgestellt.

Trotz mehrfacher Durchsagen in dem Geschäft hatte sich niemand zu dem Auto begeben, um das vier Monate alte Kind zu befreien. Als eine Streifenwagenbesatzung rund fünf Minuten später an dem Auto eintraf, entschlossen sich die Beamten eine Seitenscheibe des Autos einzuschlagen, um das stark schwitzende Mädchen aus dem Auto zu holen. Sanitäter eines gleichzeitig angeforderten Rettungswagens behandelten den Säugling und brachten ihn für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus.

Diese Tabelle sollte mittlerweile eigentlich jedem bekannt sein. (Quelle: lilliput-lounge.de)

Kurz vor Eintreffen des Rettungswagens erschienen auch die Eltern an ihrem Auto. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Aussetzung und der Körperverletzung eingeleitet. (Quelle: Polizei)


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie kann man nur so dumm sein!! Sorgerecht entziehen sofort!

Anonym hat gesagt…

Ich kann sowas echt nicht verstehen. Ich hoffe für das Kind das es nun in der Obhut vom Jungendamt ist. Ich bin selbst Mutter und würde meine Kinder egal bei welcher Temperatur nie alleine im Auto lassen.

Anonym hat gesagt…

Da kann ich nur beipflichten. Kinder NIEMALS alleine im Auto lassen.Ich kann es nicht verstehen.So verantwortungslos und dumm kann man doch gar nicht sein.

Anonym hat gesagt…

Die Eltern haben zusätzlich noch Ohrfeigen bis zum Abwinken verdient .

Anonym hat gesagt…

Ab zu Carglas, Scheiben rein, in die Sonne mit dem Wagen, Eltern rein, kurz vorm Garpunkt rauslassen. Das Kind wird zu 99% nie wieder allein in einem Auto verweilen müssen.

Kommentar veröffentlichen