Mittwoch, 8. August 2018

Tumulte mit Macheten, Messern und Baseballschlägern in Recklinghausen

In der Nacht zu Mittwoch (08.08.) sind an der Bochumer Straße in Recklinghausen zwei Gruppen in Streit geraten und sollen mit Macheten, Messern und Baseballschlägern aufeinander losgegangen sein. Zeugen berichteten gegen 01:50 Uhr von 20 bis 30 Personen, die sich an der Bochumer Straße und auf einem Parkplatz geschlagen haben sollen. 


Als die Polizei mit mehreren Streifenwagen die Einsatzstelle erreichte, traf sie auf eine Vielzahl von Personen aus Recklinghausen und Bremen. Waffen oder Verletzte waren nicht festzustellen. An einem Auto aus Bremen war die Heckscheibe eingeschlagen. In den umliegenden Straßen trafen die Einsatzkräfte auf weitere Verdächtige, die offensichtlich vom Parkplatz geflüchtet waren.

Zwei Festnahmen und 20 Platzverweise nötig


Die Polizei nahm zwei Männer (28 und 29 Jahre alt) aus Bremen zu Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam und erteilte über 20 Platzverweise. Die Ermittlungen zu den Hintergründen, insbesondere, ob verfeindete Familien aufeinander getroffen sind, dauern an. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs und Sachbeschädigung.

(Quelle: Polizei Recklinghausen, Foto: Symbolbild)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Herrlich diese Kultur. Ja, klar: Deutsche machen sowas auch lol

Unknown hat gesagt…

Warum sind solche dummen Kommentare nur immer anonym?

Anonym hat gesagt…

wir brauchen mehr mittel gegen rechts. lol

Unknown hat gesagt…

wieso dummer Kommentar?????? oder meinst du deinen?...da hast du natürlich Recht

Anonym hat gesagt…

Ja, so sieht es ja leider immer wieder aus, wenn Großfamilie Meier sich mit Großfamilie Schmidt prügelt.

Anonym hat gesagt…

Solche Kommentare sind anonym, da man heutzutage allein durch Kritik an den herschenden Umständen als "rechts" abgestempelt wird von irgendwelchen Traümern die in ihrer wohlstandsblase oxidieren und nicht mitbekommen das zb ausländische Familienclans auf dieses Land und seine Rechte scheisst. Wer das nicht einsieht kann gerne angst vor Nazis haben. Ich habe dagegen mehr Angst vor bandenKriminalität, einem sparkurs der die Behörden einschränkt, und das diese wohlstsadsblasen bewohner maßgeblich an der ausmerzen unbequemer warheit en interessiert ist. Fahrt einfach mal langsam zu später Stunde durch altenessen Duisburg marxloh die Dortmunder nordstad oder Recklinghausen Süd...sprecht mal mit den Leuten

Anonym hat gesagt…

Platzverweise für einen Machetenkrieg auf deutschen Straßen. Die volle Härte des Gesetzes kriegen bekommen nur noch GEZ Nichtzahler und Verfasser von "Hasskommentaren" in diesem Land zu spüren. Und da wundert man sich, dass diese importierten Familien unsere Gesetze und Polizisten nicht mehr ernst nehmen...Glückwunsch.

Anonym hat gesagt…

Und da soll man keine Angst haben hier in Süd zu leben und mal Abends gassi zu gehen :( tut mir leid aber früher gab es sowas hier nicht! Entschuldigubg aber geh mal durch Süd, fühlst du dich hier wohl? Fühlst du dich zu Hause? Also ich fühle mich hier fremd im eigenem Land. Ich habe angst hier!

Anonym hat gesagt…

„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ - Maria Böhmer, CDU.

Anonym hat gesagt…

Dann schicken wir die ganze Politikerbande doch mal auf einen abendlichen Spaziergang durch den Ruhrpott...aber an die Damen: glaubt nicht das euch nix passieren kann! Die Zeiten sind leider lang vorbei!

Anonym hat gesagt…

wann wird unserre regierung endlich wach? dieser sami soll zurück geholt werden und bildet bestimmt seinen eigenen clan.es gibt genug no go areas demnächst auch in RE SÜD,selbst ich habe ein ungutes gefühl wenn ich dadurch fahre,ich sehe nur noch ölaugen

Anonym hat gesagt…

Irgendwie hab ich die Befürchtung das es nach 1-2 Generationen hier genau so "schön" sein wird wie in den Ländern aus dem die Brüder kommen.

Recklingäuser hat gesagt…

Was ich denke, darf ich nicht schreiben...

Anonym hat gesagt…

An die rotgrünen Träumer: "dieses Gefühl wenn Frau abends allein vom Bahnhof nach Hause geht und sich denkt: Hoffentlich kommt jetzt kein Reichsbürger" herrlich, oder? Diese Verblendung ist echt nicht mehr normal...

Anonym hat gesagt…

Und immer wieder solche Szenen aus dem Ruhrgebiet !!! Was läuft hier im Gegensatz zu anderen Bundesländern falsch .Kann ich euch sagen ich der normal aus Bayern kommt und seit 3 Jahren hier lebt.Es liegt an der geringen Polizeistärke einzelner Städte hier.In Bayern machen die sowas nicht weil sie genau wissen was dann passiert.

Anonym hat gesagt…

Ich bin in Re Süd geboren aufgewachsen und lebe immer noch hier habe keine Probleme nachts die BochumerStraße nachts oder zu welcher Zeit auch immer lang zu laufen mir ist noch nie was passiert... Ich kann es langsam nicht mehr hören das es hier so schlimm sein soll. Als ob man aus dem nichts heraus auf die fresse kriegt oder weiß Gott was...

Anonym hat gesagt…

Ich liebe vor allem die Kommentare der Art "Das war doch schon immer so...". Wer das sagt, sagt im selben Augenblick auch "Das bleibt auch so". Danke, ich will das nicht haben. Unfassbar wir man so "blindgeschaltet" sein kann.

Anonym hat gesagt…

Männer mal wieder, immer diese Männer... Wo kommen seit 2 Jahren nur all die "Männer" her. Und nicht zu vergessen, auch Deutsche werden straffällig. Man(n) mags nicht mehr hören!!!

Anonym hat gesagt…

Aber um die uhrzeit rennt kein deutscher, mehr auf der bochumerstr rum.

Anonym hat gesagt…

Arbeitendes Volk kann es ja auch nicht gewesen sein, oder welcher normale Mensch (außer Leute im Schichtdienst) ist um 2 Uhr Nachts nach 8 Arbeitsstunden oder mehr noch so fit um sich einem solchen Tumult anzuschließen.
Aber solange die sich die Köpfe untereinander einschlagen ist es mir herzlichst egal!

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.