Donnerstag, 9. August 2018

"Tornados möglich" Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwetter in Nordrhein-Westfalen

Ab Donnerstagmittag (09.08.) greifen in Verbindung mit einer markanten Kaltfront von Westen teils kräftige Gewitter über. Dabei besteht erhöhte Unwettergefahr! In Verbindung mit Gewittern kann lokal heftiger Starkregen bis 40 l/qm innerhalb kurzer Zeit und Hagel um 3 cm Korndurchmesser auftreten. Außerdem sind Sturmböen bis 100 km/h wahrscheinlich, auch einzelne orkanartige Böen um 110 km/h sind nicht ausgeschlossen. 

Laut den Meteorologen bestehe auch ein geringes Potential für die Entwicklung von Tornados.


Allerdings lässt sich die räumliche Verteilung der Gewitter und deren Intensität nach derzeitigem Stand noch nicht abschließend einordnen, so der Wetterdienst weiter.

Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit für NRW unter: https://www.dwd.de/DE/wetter/warnungen_aktuell/warnlagebericht/nordrhein_westfalen/warnlage_nrw_node.html.




(Quelle: DWD / Vorhersagezentrale Offenbach)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.