Dienstag, 14. August 2018

Unbekannter Schaum quoll in Massen aus der Kanalisation: Auswirkungen auf die Umwelt nicht abschätzbar

Am Montagnachmittag (13.08.) wurde die Feuerwehr in Ennepetal zu einem ungewöhnlichen Einsatz in die Kahlenbecker Straße alarmiert. Nach den starken Regenfällen am Nachmittag wurde anscheinend, in der Kanalisation befindlicher Schaum, auf die Straße gedrückt. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren bereits Teile der Fahrbahn und des Straßenrandes mit Schaum bedeckt.


Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, als es erneut zu starken Regenfällen kam. Diese schwemmten noch mehr Schaum aus der Kanalisation nach oben und verschmutzen die Straße, so wie einen Einlauf des Baches Heilenbecke. Der Bach war schlagartig mit Schaum abgedeckt. Teile davon trieben, im Bachlauf der Heilenbecke, durch das Stadtgebiet. Auch die Kanaldeckel im Bereich Kahlenbecker Straße und Heilenbecker Straße wurden mit Schaum abgedeckt. Durch die Feuerwehr wurden ph-Wert Messungen durchgeführt.


Eine Gefährdung für die Bevölkerung wird ausgeschlossen. Die Schäden für die Umwelt sind derzeit noch nicht abschätzbar, so die Feuerwehr weiter. Die untere Wasserbehörde, die Stadtbetriebe Ennepetal und das Ordnungsamt führten weitere Maßnahmen zur Sicherung der Umwelt und des Straßenverkehrs durch. Die Polizei hat Ermittlungen zum Verursacher aufgenommen.

(Fotos: Feuerwehr Ennepetal)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte wählen Sie Ihre Formulierungen höflich und sachlich. Danke, Ihr Nachrichten Team.