Dienstag, 4. Juni 2019

Räuber-Trio verfolgt 20-Jährigen, schlägt ihn zusammen und raubt ihn aus - Polizei Essen fahndet mit Fotos

Ein 20-jähriger Mann ist am Freitag (26.04.) kurz vor 18:00 Uhr, auf der Byfanger Straße 14 in Essen von drei jungen Räubern überfallen worden. Bereits am Hauptbahnhof in der Stadtmitte hatten die drei Räuber den späteren Überfallenen ausgespäht.

Dort stiegen sie mit ihm in den Linienbus 155 nach Kupferdreh. Offenbar geplant verteilten sie sich auf verschieden Sitzplätzen. Von der Haltestelle am Kupferdreher Marktplatz verfolgte das Trio den jungen Essener zu Fuß über die Bahnstraße bis zur Byfanger Straße. Dort griffen sie den junge Mann an und zogen ihn in eine Hofeinfahrt. Nach Schlägen und Tritten rannten sie zurück in Richtung Kupferdreher Straße. Zuvor raubten sie seine Personalpapiere und andere Gegenstände.

Die Polizei Essen sucht nach Zeugen, die Angaben zu der noch unbekannten Räuberbande geben können. Inzwischen konnte das Sicherheitssystem des Busses, welches Videoaufnahmen speichert, ausgewertet werden. Auf Bildern sind die drei Räuber erkennbar. Mit einer richterlich genehmigten öffentlichen Fahndung versucht der Ermittler der Ermittlungsgruppe Jugend, die unbekannten Räuber zu identifizieren.

Hinweise zu den Personen auf den Fotos werden unter der Rufnummer 0201-8290 erbeten.

(Quelle/Fotos: Polizei Essen)